Connect with us

Richtig knusprig: Fischstäbchen braten – so geht’s

Ernährung

Richtig knusprig: Fischstäbchen braten – so geht’s

Nicht nur Kinder lieben Fischstäbchen, auch viele Erwachsene mögen Fisch am liebsten in Form der “Forelle Vierkant” (scherzhafte Bezeichnung für Fischstäbchen, die übrigens aus Alaska-Seelachs hergestellt werden). Trotz Zubereitungsempfehlungen auf der Verpackung werden die Stäbchen aber oft einfach nicht knusprig genug. Wir verraten euch, woran das liegt.

Nie mehr labbrige oder schwarze Fischstäbchen in der Pfanne

Ist das Fett nicht heiß genug oder erst gar nicht genug davon in der Pfanne, wird das nichts mit den knusprigen Fischstäbchen. Wie beim Schnitzel gilt auch bei Fischstäbchen: Panade braucht reichlich heißes Öl – mindestens so viel, dass die Fischstäbchen leicht darin schwimmen können. Das gilt auch für Backfischstäbchen.

Zeitgleich darf das Öl aber nicht zu heiß sein, damit die Panade nicht verbrennt, bevor der tiefgefrorene Fisch gar ist – mittlere Hitze genügt

Auf einen Blick:

  1. ausreichend hoch erhitzbares Öl (z.B. raffiniertes Rapsöl) verwenden
  2. Fischstäbchen in die auf mittlere Hitze vorgeheizte Pfanne geben
  3. etwa zwei bis drei Minuten von jeder Seite braten – also einmal wenden
  4. im Anschluss auf Küchenrolle abtropfen lassen
  5. Öl richtig entsorgen (nicht in den Ausguss kippen)

Tipp: Das austretende Wasser (weil tiefgefroren) reagiert mit dem Fett und kann zu unschönen Flecken führen. Verwendet deshalb am besten einen Spritzschutz, damit ihr die Küche und euch nicht so besaut. 

Fettarme Zubereitung im Ofen

Zwar werden Fischstäbchen – je nach Panadenmischung – nur in der Pfanne so richtig knusprig, im Ofen klappt es aber auch. Wichtig hierbei: Stellt sicher, dass euer Ofen auch wirklich vorgeheizt ist. Ungeduld wird bei Fischstäbchen bestraft. 220° C bei Ober-/Unterhitze sollten es schon sein. Besser ist Umluft mit mindestens 200° C. 

Ablauf:

  1. Backofen vorheizen (220° C)
  2. Fischstäbchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech garen
  3. nach etwa 7 Minuten wenden und noch einmal die gleiche Zeit fertig garen

Wichtig: Achtet immer auch auf die Angaben auf der Verpackung. Je nach Hersteller kann sich die empfohlene Dauer im Ofen unterscheiden. Grund ist die Zusammensetzung der Panade und die Menge an Fisch pro Stäbchen.

Fischstäbchen aus der Heißluftfritteuse

Fettarm und knusprig zugleich: Wer stolzer Besitzer einer Heißluftfritteuse ist, kann die Fischstäbchen auch darin knusprig garen. 10 Minuten in der auf 180 °C vorgeheizten Heißluftfritteuse sollten ausreichen – nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Die perfekte Beilage

Beim Dip scheiden sich die Geister: Mayo oder Ketchup? Ihr entscheidet. Sehr gut passen in jedem Fall Kartoffelpüree, Kartoffelsalat und Bratkartoffeln zu Fischstäbchen. Auch etwa Gemüse der Saison sollte nicht fehlen.

Beitrag kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik Ernährung

Hoch