Neue Beiträge:

Ingwer in der Schwangerschaft Nebenwirkungen
Ingwer in der Schwangerschaft & Stillzeit: Vor- und Nachteile im Überblick
MSM Organischer Schwefel gegen Schmerzen
MSM gegen Schmerzen: Was ist dran?
Propolis Überblick Wirkung Anwendung Nebenwirkungen Psyche
Propolis: so vielseitig ist das wertvolle Bienenharz
Welche Matratze ist die richtige
Die richtige Matratze finden: so klappt’s
Lebensmittel gesund für Leber
Diese Lebensmittel schützen die Leber
Magenkrämpfe Soforthilfe Hausmittel
Magenkrämpfe-Soforthilfe: die besten Hausmittel

Studie aus Kanada: Könnte Ibuprofen Alzheimer stoppen?

Alzheimer ist eines der größten Forschungsgebiete der Medizin. Wie Zahlen von Statista nahelegen, könnte sich die Zahl der an Demenz (nicht jede Demenz ist eine Folge von Alzheimer) erkrankten Menschen bis 2050 noch einmal verdoppeln. Kanadische Forscher wollen nun herausgefunden haben, dass das beliebte Schmerzmittel Ibuprofen bei Alzheimer helfen kann und damit einer Demenz vorbeugt.

Ibuprofen bei Alzheimer: die Hintergründe

Der kanadische Wissenschaftler Dr. Patrick McGeer und sein Team haben herausgefunden, dass Ibuprofen Entzündungen im Gehirn entgegenwirkt und damit den Ausbruch von Alzheimer mit der einhergehenden Demenz verhindern könnte.

Weitere Untersuchungen notwendig

McGeer schränkt seine Entdeckungen selbst ein und macht deutlich, dass das NSAR Medikament nur helfen könne, wenn ein bestehendes Risiko an Alzheimer zu erkranken rechtzeitig erkannt und behandelt würde. Der Forscher spricht hier von einer geringen Dosis Ibuprofen, die einen Ausbruch von Alzheimer verhindern könnte. Bei bereits bestehender Demenz ist nicht klar, inwiefern ein Schmerzmittel wie Ibuprofen den Verlauf der Krankheit verbessern kann.

Ibuprofen nicht ohne Nebenwirkungen

Da Ärzte grundlegend davor warnen, Ibuprofen (und andere Schmerzmittel) über einen längeren Zeitraum einzunehmen, ist fraglich, ob der Risiko-Nutzen-Faktor eine Behandlung mit Ibuprofen zur Vorbeugung von Alzheimer rechtfertigt. Nebenwirkungen können sich vor allem im Magen-Darm-Bereich, allerdings auch in einer verschlechterten Nieren- und Leberfunktion bemerkbar machen. Außerdem scheint das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, bei einer dauerhaften Einnahme von Ibuprofen (vor allem bei hohen Dosierungen) stark erhöht zu sein. Bleibt nur, auf weitere Forschungsergebnisse zu warten.

Quellen

Patrick L. McGeer, Edith McGeer. Conquering Alzheimer’s Disease by Self Treatment. Journal of Alzheimer’s Disease, 2018; 1 DOI: 10.3233/JAD-179913

https://de.statista.com/themen/2032/demenzerkrankungen-weltweit/

Mehr zum Thema:

Ihr habt einen nachweislichen inhaltlichen Fehler im Artikel entdeckt?

Schreibt uns gerne eine E-Mail an korrektur[at]carli-knows.de - am besten inklusive einer seriösen Quelle, die unsere Darstellung bzw. unseren Fehler widerlegt. Wir werden den Inhalt umgehend prüfen und gegebenenfalls überarbeiten. Grundlegend legen wir Wert auf neutrale Darstellungen von Themen, bei denen verschiedene Erkenntnisse auf Basis seriöser Quellen Erwähnung finden.

Werbung:

Werbung:

Gratis Newsletter

Meldet euch kostenlos zum Newsletter an und verpasst weder neue Beiträge noch tolle Deals unserer Kooperationspartner.

* Bei den mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten externen Verlinkungen handelt es sich um Werbung - entweder sogenannte Affiliate-Links, die frei von unserer Redaktion ausgewählt wurden oder um gebuchte Werbeeinblendungen. Die Neutralität redaktioneller Inhalte bleibt hiervon immer und in jedem Fall unberührt, sofern der gesamte Beitrag nicht direkt zu Beginn anderweitig als bezahlte Werbung / Anzeige / Advertorial deklariert ist.