Apfel Wein Kuchen

Dieses klassische Apfelkuchenrezept mit Weincreme und Zimt ist bei jung und alt beliebt – gerade in der kalten Jahreszeit. Die Zubereitung ist auch für Ungeübte kein Problem.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Portionen 12 Stück

Equipment

  • 1 Springform 26 cm Durchmesser

Zutaten
  

Für den Mürbteig

  • 125 g Butter weich
  • 1 Stück Ei
  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Belag

  • 1 kg säuerliche Äpfel z.B. Boskop
  • 3 Pkg Puddingpulver Vanille
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 250 g Zucker
  • 0,75 l Weißwein
  • 1/2 TL Zimt

Anleitungen
 

Schritt 1

  • Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei, Mehl, Backpulver und Salz einen Mürbteig herstellen.
  • Für ca. 15 – 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 2

  • Den Ofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Die Äpfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Weißwein zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt aufkochen lassen, danach die Äpfel hinzugeben und kurz ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit etwas Wein glattrühren.
  • Das Puddingpulver nun zu dem Apfel-Wein-Sud geben und aufkochen lassen.

Schritt 3

  • Die Springform einfetten.
  • Den Teig ausrollen und die Springform damit bedecken. Der Teig muss an den Rändern hochgezogen werden.
  • Die Apfelmasse gleichmäßig darauf verteilen und für ca. 90 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Ofen backen lassen.
  • Den Kuchen im Anschluss in der Form erkalten lassen und in den Kühlschrank stellen, bis die Apfelmasse fest geworden ist (am besten über Nacht).
Keyword Apfel, Apfelkuchen, Kuchen, Süßspeise

Werbung:

Werbung: