Connect with us

Blumen schenken: Welche Blume zu welchem Anlass?

Leben und Wohnen

Blumen schenken: Welche Blume zu welchem Anlass?

Fast jeder hat ihn schonmal gehört, den Satz: “Lass Blumen sprechen“. Je nach Sorte, Farbe und sogar Größe des Straußes vermitteln sie Gefühle und sagen mitunter mehr als Worte. Bei fehlendem Wissen um die jeweilige Bedeutung kann man allerdings auch schnell mal in das berühmte Fettnäpfchen treten. Um das zu vermeiden, möchten wir hier ein wenig zur Sicherheit bei der Frage: “Welche Blumen zu welchem Anlass” beitragen. 

Blumen zum Geburtstag oder als Dankeschön

Bei Blumen zum Geburtstag oder als kleines Dankeschön sollte man bei der Auswahl den persönlichen Geschmack des Beschenkten möglichst berücksichtigen. Ansonsten sind Blumen, die Lebensfreude, Freundschaft oder auch Liebe symbolisieren, bestens geeignet:

  • Sonnenblumen
  • Tulpen
  • Gerbera
  • Gladiolen
  • Gänseblümchen ( z. B. bei Kindern )
  • Rosen

Blumen zum Jahrestag

Der Jahrestag ist ein besonderer Tag und sollte als solcher auch durch die gewählten Blumen hervorgehoben werden. Die Auswahl der Blumen sollte sich hier daran orientieren, ob es sich um einen persönlichen oder einen beruflichen Jahrestag,  z. B. ein Jubiläum, handelt.  

Zum Jahrestag im Betrieb …

… wählt man Blumen, die für Anerkennung, Glück, Bodenständigkeit und Solidarität stehen:

  • Gladiolen
  • Nelken
  • Chrysanthemen
  • Gerbera
  • Sonnenblumen

Zum Jahrestag einer Freundschaft …

… sollten die ausgewählten Blumen die Freundschaft und Zusammengehörigkeit als auch die damit verbundene Zuneigung, Treue und Ehrlichkeit unterstreichen. Hier bieten sich folgende Exemplare an:

  • Chrysanthemen
  • Lilien
  • Sonnenblumen
  • Gerbera

Zum Jahrestag eines eines Paares  (Tag des Kennenlernens/ Hochzeitstag)…

… sollten die Blumen für Zuneigung, Verbundenheit, Liebe und Erotik stehen. Am besten geeignet:

  • Rote Rosen
  • Rote Tulpen 

Zum Valentinstag

Der Valentinstag, der alljährlich am 14. Februar als Tag der Liebenden gefeiert wird, kann, ähnlich wie der Jahrestag eines Paares, nur die Wahl von Blumen zulassen, die Liebe pur ausdrücken:

  • Rote Rosen
  • Rote Tulpen

Zur Hochzeit

Als Mitbringsel zur Hochzeit eignen sich viele Blumen. Allen voran natürlich auch hier :

  • Rosen (keine roten!)
  • Tulpen
  • Calla, die bei einer Hochzeit  für Reinheit steht
  • Efeu als Symbol für Treue und Beständigkeit

Als Brautstrauß?

Der Brautstrauß hat in der heutigen Zeit nur noch die Aufgabe, das Outfit der Braut als Accessoire zu vervollständigen und sollte von der Braut nach ihrem persönlichem Geschmack und je nach Kleid ausgesucht werden.

Zur Genesung

Ist jemand krank, ob zu Hause oder im Krankenhaus, kann ein Blumenstrauß durchaus wie ein Löffel Medizin und aufheiternd wirken. Daher sollten Blumen zur Genesung auf jeden Fall schon mal die Kriterien frisch und bunt erfüllen. Es ist aber darauf zu achten, dass die Blumen nicht allzu sehr duften, da starker Duft leicht zu Kopfschmerzen und Schwindel führen kann. Dies gilt besonders für Besuche im Krankenhaus. Geeignet sind hier durchaus:

  • Tulpen
  • Sonnenblumen
  • Anemonen
  • Margeriten
  • Gerbera

Blumen zum Kondolenzbesuch oder zur Beerdigung

Leider gibt es nicht nur schöne Anlässe, um Blumen zu verschenken, sondern einen Blumenstrauß braucht es auch oft, wenn man zur Beerdigung einer Person, geht, der man in irgendeiner Weise nahe stand. Hier kann es nie ein Fehler sein, sich an den Vorlieben der/des Verstorbenen zu orientieren, soweit man diese kennt. Passend sind in in jedem Fall:

  • Rote Rosen als Symbol von Liebe und Schönheit (bevorzugt von nahestehenden Personen)
  • Weiße Rosen als Symbol für Unschuld und Reinheit
  • Lilien als Symbol des Christentums und der Hingabe zu Gott sowie als Zeichen der Hochachtung und Zuneigung
  • Nelken als Ausdruck der Hoffnung und Verbundenheit mit Gott
  • Calla als Blume für Reinheit und Unsterblichkeit

 Tipp: Vorsicht bei gelben Rosen! Diese bringt man oft mit Neid und Eifersucht in Verbindung.

Grundregeln zur Farbe

Die Sprache der Blumen ist in Verbindung mit der Aussagekraft der jeweiligen Farben so vielfältig, dass wir hier zur Beachtung nur zwei Grundregeln aufführen möchten:

  1. Rote Blumen, nicht nur rote Rosen, sollten nur in Verbindung der Botschaft von Zuneigung oder Liebe verschenkt werden.
  2. Weiße Blumen sind sind bei vielen Menschen mit negativen Empfindungen behaftet. Wählt weiß daher nur, wenn ihr die Einstellung des Beschenkten dazu sehr gut kennt.

Abschließender Tipp: mehrere Blumen wählen

Will man mit Blumen spezielle Botschaften senden, sollte man die sich die jeweilige Bedeutung zunutze machen. In allen anderen Fällen gilt: Nichts vermittelt mehr Frische und Lebensfreude als ein bunter Blumenstrauß.

Mit einem bunt zusammengestellten Strauß ist man stets auf der sicheren Seite. Die Aussagekraft einer einzelnen Blume verliert in der Menge etwas an Wirkung und ein kleiner Fehlgriff kann so wunderbar kaschiert werden.

Beitrag kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik Leben und Wohnen

Hoch