Neue Beiträge:

Wie oft Bettwäsche waschen
Wie oft sollte Bettwäsche gewechselt werden?
Lebensmittelmotten Hilfe
Lebensmittelmotten: Ursachen und Bekämpfung
Infrarotlicht Wirkung Gesundheit
Infrarotlicht: was es so wirksam gut gegen vielerlei Beschwerden macht
Silberfische verhindern bekämpfen
Silberfischchen bekämpfen: Ursachen und Soforthilfe
Arten von Kreditkarten
Kreditkartenarten im Überblick
Unfallgefahren im Haushalt
Die häufigsten Unfallgefahren im Haushalt

(Weiße) Sneaker nach dem Waschen gelb? Daran liegt’s!

Weiße Sneaker sind das Basic, das wirklich jeder von euch im Kleider- bzw. Schuhschrank haben sollte. Die schneeweißen “Turnschuhe” komplettieren Casual-Outfits und lockern selbst so manches Business-Dress gekonnt auf. Von Business zu Business-Casual in wenigen Sekunden: weiße Sneaker können das. Doch ebenso schnell wie die Treter den Look verändern, sind sie auch dreckig. Anleitungen zum Waschen der Sneaker gibt es im Netz zuhauf - doch trotz Befolgen der Anweisungen, passiert es, dass die Schuhe nach dem Waschgang gelb sind - entweder komplett oder zu Teilen. Wir verraten euch, woran das liegt und wie ihr es künftig verhindert.

Inhalt

    Falsches Waschen

    • Wascht weiße Schuhe immer alleine oder mit anderen weißen Schuhen. Wie bei anderer Kleidung auch, kann farbiger Stoff abfärben.
    • Teilweise bleiben auch Waschmittelrückstände im Schuh zurück. Dieses Problem betrifft vor allem weiße Sneaker aus Canvas (beispielsweise Chucks) oder aus synthetischem Gewebe. Weiße Leder-Sneaker bzw. solche aus Lederimitat verfärben sich deutlich seltener.
    • Neben dem Stoff kann sich auch die Sohle (das Gummi) der Sneaker verfärben. Die Ursachen sind in der Regel identisch.

    Tipp: Nutzt ein Vollwaschmittel / Weißwaschmittel (alternativ geht auch Backpulver oder Natron) und verzichtet unbedingt auf Weichspüler. Dieser kann Kleber und Material angreifen sowie die Sohle gefährlich glatt machen.

    Falsches Trocknen

    • Vor allem im Sommer leisten weiße Sneaker Schwerstarbeit. Nach der Wäsche lange auf die Lieblingstreter verzichten, will man aber nicht. Also legen die meisten die Schuhe in die pralle Sonne. Das Problem: Weil die UV-Strahlen mit dem Aufheller im Waschmittel reagieren, können die Schuhe gelb werden. Das gilt übrigens auch für andere weiße Wäsche.
    • Auch das schnelle Trocknen mit dem Fön oder auf der Heizung kann den Schuhen schaden. Besser ist es, die Sneaker bei Zimmertemperatur ganz in Ruhe trocknen zu lassen.

    (Falscher) Kleber

    • Die einzelnen Bestandteile der Sneaker sind für gewöhnlich mit einem speziellen Kleber verklebt. Beim Waschen kann sich dieser lösen und im Stoff festsetzen. Dies führt zum berühmten Gelbstich nach dem Waschen - ganz egal, wie sorgsam man die Schuhe getrocknet hat und unabhängig vom verwendeten Waschmittel.
    • Besonders leicht löst sich der Klebstoff bei hohen Temperaturen. Klar: “Je höher die Temperatur, desto weißer die Sneaker”, könnte man meinen. Doch der gelöste Klebstoff macht euch hier einen Strich durch die Rechnung. Wascht die Sneaker stattdessen bei maximal 30°C.

    So rettet ihr weiße Sneaker mit Gelbstich

    In den Tiefen des Schuhregals verstauen oder gar wegwerfen solltet ihr die Schuhe auf keinen Fall. Zum einen ist das nicht cool, Menschen gegenüber, die sich keine (neuen) Schuhe leisten können (es gibt verschiedene Hilfsangebote, über die man Schuhe spenden kann), zum anderen lassen sich weiße Sneaker mit Gelbstich in den meisten Fällen mit ein paar einfachen Hausmitteln retten.

    Spülmittel und Backpulver

    Vermischt etwas Backpulver und etwas Spülmittel zu gleichen Teilen und reibt es mit einer handelsüblichen Zahnbürste in die gelben Flecken ein. Lasst das Ganze ein wenig einwirken und wascht die Sneaker erneut - nun am besten genau nach Anleitung:

    1. Innensohlen entfernen
    2. Schnürsenkel entfernen und separat mit in die Waschmaschinen geben
    3. Voll- oder Feinwaschmittel verwenden
    4. eventuell noch etwas Backpulver mit hinzugeben
    5. auf Weichspüler verzichten
    6. bei maximal 30°C waschen

    Nagellackentferner

    Vor allem vergilbte Gummisohlen werden mit diesem Trick wieder weiß: Tröpfelt ein wenig acetonfreien Nagellackentferner auf ein Tuch und reibt die vergilbten Stellen damit ein. Im Anschluss solltet ihr alles mit einem feuchten Tuch abwischen. Nur so nimmt der Schuh keinen Schaden.

    Professionelle Produkte

    Statt auf Hausmittel könnt ihr natürlich auch auf professionelle Reinigungsprodukte zurückgreifen. Wichtig hierbei: Schaut genau hin, wofür das jeweilige Mittelchen geeignet ist. Ein vergilbtes Gummi werdet ihr mit einem Sohlenreiniger behandeln wollen. Für vergilbte Stoffschuhe eignet sich ein Bleichmittel auf Sauerstoffbasis.

    Mehr zum Thema:

    Ihr habt einen nachweislichen inhaltlichen Fehler im Artikel entdeckt?

    Schreibt uns gerne eine E-Mail an korrektur[at]carli-knows.de - am besten inklusive einer seriösen Quelle, die unsere Darstellung bzw. unseren Fehler widerlegt. Wir werden den Inhalt umgehend prüfen und gegebenenfalls überarbeiten. Grundlegend legen wir Wert auf neutrale Darstellungen von Themen, bei denen verschiedene Erkenntnisse auf Basis seriöser Quellen Erwähnung finden.

    Werbung:

    Werbung:

    Gratis Newsletter

    Meldet euch kostenlos zum Newsletter an und verpasst weder neue Beiträge noch tolle Deals unserer Kooperationspartner.

    * Bei den mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten externen Verlinkungen handelt es sich um Werbung - entweder sogenannte Affiliate-Links, die frei von unserer Redaktion ausgewählt wurden oder um gebuchte Werbeeinblendungen. Die Neutralität redaktioneller Inhalte bleibt hiervon immer und in jedem Fall unberührt, sofern der gesamte Beitrag nicht direkt zu Beginn anderweitig als bezahlte Werbung / Anzeige / Advertorial deklariert ist.